KPC – Ihr Immobilienmakler für Berg am Starnberger See

unsere aktuellen Angebote in Berg am Starnberger See

Die Gemeinde Berg am Ostufer des Starnberger Sees erfreut sich aufgrund ihrer idyllischen Lage, ihrer ausgezeichneten Infrastruktur und nicht zuletzt wegen ihrer sehr guten Anbindung an die Landeshauptstadt München seit vielen Jahren größter Beliebtheit.
Der nahe gelegene See wie auch die Berge laden zu allerhand Freizeitvergnügungen wie Baden, Surfen, Segeln, Radfahren, Reiten, Wandern, Skifahren und diversen anderen Aktivitäten ein.

Berg am Starnberger See – Bestens angebunden und versorgt

Warum sind Immobilien hier so beliebt?Die Gemeinde Berg besteht aus 14 Ortsteilen und liegt auf einer Höhe von ca. 640m. In die Kreisstadt Starnberg sind es nur ca.5 km, dort erreicht man den S-Bahnanschluss der S6. Die Fahrtzeit mit dem Auto zur Stadtgrenze München (Mittlerer Ring) beträgt nur gut 20 Minuten. Wer von Berg kommt muss auch nicht durch das oft staugefährdete Nadelöhr Starnberg um in die Landeshauptstadt zu gelangen.
In Berg gibt es Kindergärten, Schulen, darunter eine Montessori Schule, und Gymnasien, so dass auch junge Familien hier gut aufgehoben sind. Die MIS (Munich International School) im zu Starnberg gehörenden Schloss Buchhof ist leicht zu erreichen. Selbstverständlich sind in Berg auch zahlreiche Geschäfte für den täglichen Einkauf. Gaststätten, Restaurants, Cafés warten auf den Besuch von Gästen und Einheimischen. Besucher von außerhalb finden eine Möglichkeit zur Übernachtung in Hotels und Pensionen.

Berg – Geschichte und Persönlichkeiten

Das Grabkreuz für Ludwig II. im SeeDie Geschichte der Gemeinde Berg geht bis ins 9. Jahrhundert zurück, wo der von „perge cum basilica“ (Berg mit Kirche) abgeleitete Ortsname 822 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Mit dem heutigen Ortsteil Aufkirchen kam es zur Bildung der Berger Hofmark im 15. Jahrhundert, deren Besitzer die reichen Patrizierfamilien Ligsalz und Hörwarth aus München waren. Besondere Bedeutung erlangte Berg ab dem 17. Jahrhundert durch das Haus Wittelsbach, dem es bis heute eng verbunden ist. Kurfürst Ferdinand Maria erwarb 1676 ein Grundstück am See, auf dem Schloss Berg errichtet wurde. Das Schloss ist bis heute im Familienbesitz der Wittelsbacher und diente König Ludwig II. als Sommerresidenz. Der verlegte alljährlich am 11. Mai seinen Sitz nach Schloss Berg, führte von dort aus seine Regierungsgeschäfte und empfing hochrangige Gäste wie die Kaiserinnen von Russland und Österreich. Am 13. Juni 1886 fand Ludwig II einen tragischen Tod im See, woran bis heute die berühmte Votivkapelle und ein Kreuz im See erinnern.

Die größte Kirche der Gemeinde ist die bedeutende Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt im Ortsteil Aufkirchen. Seit dem 15. Jahrhundert strömen die Wallfahrer dorthin, um die Mutter Gottes zu verehren. Hauptwallfahrtstag ist das Patrozinium am 15. August, wenn reicher Blumenschmuck das Kircheninnere in einen Festsaal Gottes verwandelt.

Oskar Marie Graf wurde in Berg am am Starnberger geborenDer Schriftsteller Oskar Maria Graf wurde am 22. Juli 1894 in Berg geboren wurde. Der Dichter kämpfte für die Revolution von 1918 und ging 1933 als engagierter Antifaschist ins Exil. Über Wien, Brünn, Prag und die Niederlande gelangte er 1938 nach New York, wo er die amerikanische Staatsbürgerschaft erhielt und nach vier Europareisen am 28. Juni 1967 starb. Zu seinen wichtigsten Werken zählt der autobiografische Roman “Das Leben meiner Mutter”, in dem er nicht nur das Leben seiner Familie sondern das dörfliche Leben rund um Berg und die sozialen Strukturen in Oberbayern zu dieser Zeit beschreibt.

Zu den bekannten Bürgern der Gemeinde gehörten außerdem u.a. Persönlichkeiten wie Heinz Rühmann, Harry Valerien, Fred Bertelmann oder Ruth Kappelsberger.

Die Begeisterung für die Gemeinde ist nie abgeflaut und so ist Berg auch heute noch Wohnort und Wahlheimat vieler Prominenter aus Politik, Sport und Kunst. So leben z.B. Prinz Luitpold von Bayern, die Fußballer Michael Ballack, Oliver Bierhoff und Jens Lehmann, der ehemalige Politiker Peter Gauweiler oder die Schauspielerinnen Katerina Jacob und Ellen Schwiers hier.

Berg bietet eine große Vielfalt an Kultur

Berg bietet seinen Bürgern ein abwechslungsreiches Kulturangebot. Im Katharina von Bora-Haus der evangelischen Gemeinde, im Schloss Kempfenhausen, im Saal der Gaststätte „Zur Post“ und im Marstall des Schlosses Berg finden ganzjährig Vorträge, Konzerte, Theateraufführungen und Kunstveranstaltungen statt. Der Kulturverein Berg e.V. lädt regelmäßig zu Ausstellungen, Kursen, Werksgruppen sowie literarischen, szenischen und musikalischen Veranstaltungen ein. Im Rahmen des „Berger Kulturspaziergangs“ können Interessierte die kulturgeschichtlich relevanten Orte in der Gemeinde Berg entdecken, deren Bedeutung auf Tafeln erläutert wird. Wem der Sinn nach weiteren Bildungs- und Kulturangeboten steht, der findet ein breit gefächertes Kursangebot im Haus Buchenried der Münchner VHS im Ortsteil Leoni. Berg pflegt außerdem eine intensive Freundschaft mit der französischen Partnergemeinde Phalsbourg und betreibt eine eigene Volkssternwarte.

Immobilien in Berg sind begehrt – kommen Sie zu KPC

Es gibt viele gute Gründe, die für Berg am Starnberger See sprechen. Hier eine geeignete Immobilie zu kaufen ist alles andere als einfach. Wohnungen und Häuser finden, einmal angeboten, schnell einen Interessenten oder Käufer. Da heißt es immer informiert bleiben, immer dran bleiben, damit Ihnen die gewünschte Immobilie nicht entgeht. Eine Aufgabe, die Sie uns gern überlassen können. Wir haben ständig Häuser und Wohnungen im Angebot und die besten Verbindungen in der Region. Treten Sie am besten noch heute in Kontakt mit uns! Selbstverständlich sind wir auch interessiert, wenn Sie eine Immobilie verkaufen wollen bzw. ein Haus oder auch nur Zimmer vermieten. Gern können Sie uns auch Angebote für Grundtücke unterbreiten.

Die Gemeinde Berg im Internet: www.gemeinde-berg.de

zurück zur Übersicht